China

Brücken bauen in europäisch-asiatischen Verhandlungen.

Verhandlungen zwischen chinesischen und europäischen Parteien können lang, belastend und auszehrend sein. Sie sind oft von unterschiedlichen Verhandlungsprozessen, Kommunikationsarten, Entscheidungsfindungsprozessen sowie unterschiedlichen Vorgehensweisen, um Vertrauen zu begründen, geprägt. Auf beiden Seiten führt dies regelmäßig zu Frustrationen bei den Verhandlern, dem Management und sonstigen Entscheidungsträgern, dem ineffektiven Einsatz von Zeit und Ressourcen, verpassten Investitionsmöglichkeiten, suboptimaler Wertschöpfung sowie Konflikten, die bis hin zum Abbruch des Verhandlungsprozesses reichen können.

Erfolgreiche Verhandlungen mit Europäern

europe_cn

Unvorbereiteten chinesischen Verhandlern erscheint es oft so, als würden europäische Verhandler zu wenig Zeit damit verbringen, die gemeinsame Beziehung zu pflegen, und stattdessen zu schnell zum Verhandlungstisch eilen. Überdies agieren sie oft nicht gesichtswahrend genug und nutzen zu direkte Kommunikation. So entsteht leicht der Eindruck, dass zu schnell Resultate erwartet werden, obwohl möglicherweise zunächst komplexe interne Abstimmungsprozesse zum Abschluss geführt werden müssen. Überdies löst eine zu schnelle Durchsetzung vertraglicher Ansprüche und zu wenig Vertrauen in die gemeinsame Beziehung regelmäßig Unbehagen aus. Unsere umfassenden Verhandlungsdienstleistungen bereiten auf diese Unwägbarkeiten vor und ermöglichen Verhandlern, potentiell schädliche Verhandlungsergebnisse zu vermeiden, und stattdessen nachhaltige europäisch-chinesische Handelskanäle zu bauen.

Erfolgreiche Verhandlungen mit Chinesen

europe_cn

Unvorbereiteten europäischen Verhandlern fällt es oft schwer, den chinesischen Verhandlungsansatz zu verstehen: beginnend beim Beziehungsaufbau über Vertrauen und Guanxi-Netzwerke bis zum Umgang mit Staatsbetrieben (SOE) und Regierungsteilen fühlen sie sich oft verloren. Sie unterschätzen regelmäßig die Komplexität des Entscheidungsfindungsprozesses der Gegenseite, die Einbeziehung von Entscheidern im Hintergrund sowie den Einsatz von Vermittlern. Mit unseren strategischen Verhandlungsservices bewegen sich Europäer sicher in europäisch-chinesischen Verhandlungen und steigern die Effizienz ihres Verhandlungsprozesses sowie ihrer Kommunikation – und profitieren so von längerfristigen und belastbareren Geschäftsbeziehungen.

Was Kunden Sagen?

Die wunderbare Präsentation vermittelte mir mehrere Schlüsselfähigkeiten eines erfolgreichen Verhandlers in chinesisch-deutschen Umgebungen.

Dr. Jia Yuan, Rechtsanwalt Tahota Law Firm, Chengdu

Drei Gründe für Ihren Vorteil – und unsere Marktabgrenzung:

Unsere Erfahrung:

Umfangreiche mehrjährige Verhandlungserfahrung vor Ort für Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Peking und Hong Kong: Beratung von internationalen und chinesischen Mandanten in europäisch-chinesischen Transaktionen.

Unsere Präsenz:

Regelmäßige Geschäftsaktivitäten und Vorträge in China seit 2007 (inkl. Peking Universität, Tsinghua Universität, All China Lawyers Association, und Shanghai Academy of Social Sciences).

Unsere Erfolge:

Effektive Führung von kritischen Verhandlungen in Unternehmenstransaktionen, internen Untersuchungen und regulatorischen Umgebungen mit chinesischen Behörden auf Staats- und regionaler Ebene (inkl. MOFCOM).

Meistern Sie europäisch-chinesische Verhandlungen. Nehmen Sie Kontakt auf.